Pferdegestützte Therapie
Heilpädagogisches Reiten und Reittherapie

PFERDEGESTÜTZTE THERAPIE

Die pferdegestützte Therapie bietet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit verschiedensten Beeinträchtigungen an. Dazu gehören Kinder mit Lernschwierigkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten, Menschen mit körperlichen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen. Auch Ängste, ein geringes Selbstwertgefühl oder eine schwierige Eltern-Kind-Beziehung können Anlass sein, eine pferdegestützte Therapie zu beginnen. Dabei steht die individuelle und ressourcenorientierte Förderung durch das Pferd als Co-Therapeut im Vordergrund.

Beispielsweise können Menschen mit folgenden Beeinträchtigungen, Krankheiten oder Behinderungen mit einer pferdegestützten Therapie behandelt werden:

  • Essstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivität
  • Ängste, Traumatisierungen, Depressionen
  • Sucht- und Zwangserkrankungen
  • Chronische Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Krebsnachsorge
  • Störungen der Wahrnehmung und Motorik
  • Körperliche und kognitive Behinderungen
  • Burn-Out-Syndrom

MÖGLICHE ZIELE

  • Selbstvertrauen und Durchsetzungsvermögen aufbauen und eine angemessene Selbsteinschätzung erarbeiten
  • Ängste abbauen und Empfindungen regulieren
  • Konzentrations- und Lernfähigkeit erhöhen
  • Wahrnehmungsvermögen, Körperbewusstsein und motorische Koordinationsfähigkeit schulen
  • Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz aufbauen
  • Beziehungen aufnehmen und gestalten
  • Kontakte leichter knüpfen können
  • Verantwortungsbewusstsein und soziales Verhalten fördern
  • Positive Interaktionen aufbauen und alte Verhaltensmuster überwinden

 

DIE UMSETZUNG ERFOLGT

  • durch den Umgang mit dem Pferd, Übungen am Pferd und auf dem geführten Pferd, 
  • Pflegen des Pferdes, Arbeit im Stall, beim Reiten und bei Projekten (Reiterspiele, Geländereiten, Wanderreiten) 
  • sowie durch Verfahren aus der Körperarbeit und Entspannungsübungen.

Ich unterliege der Schweigepflicht. Eine Daten- oder Informationsweitergabe erfolgt nur mit Ihrem Einverständnis, nur im erforderlichen Masse und nur an beteiligte Ärzte oder Therapeuten.